Abraham - ein Versuch

Hans Lechleitner & David Marc Mantell & Paul Matussek

Germany 1970, 16mm, b/w, 48 min

Fernsehdokumentation einer Experimentenreihe des Max-Planck-Instituts in München. Das Experiment ist eine leicht abgewandelte Wiederholung der berühmten Milgram Experimente aus den USA. Ein Wissenschaftler veranlasst im Verlauf des Experiments einen „Lehrer“ (die eigentliche Versuchsperson), die Fehler eines „Schülers“ mit Elektroschocks zu bestrafen. Die Stromstöße sind, ohne dass die als „Lehrer“ ausgewählten Versuchspersonen es wissen, simuliert. Die Schreie der „Schüler“ kommen vom Tonband. Von den zufällig ausgewählten Versuchspersonen gingen in der ersten Versuchsanordnung 85% bis zur schwersten Strafe: 450 Volt. 74% fühlten sich für ihr Tun nicht verantwortlich. 15% hielten den „Schüler“ am Ende für tot. Nur 2% zweifelten nach eigenen Angaben an der Echtheit der Inszenierung, alle anderen Versuchspersonen glaubten, die „Schüler“ würden wirklich gequält.