Benevolence

Karen Russo

Israel 2002, video, col, 13 min

„Das Video Benevolence baut auf der Figur eines Bösewichts (gespielt von mir) auf, der unschuldigen Personen, wie Kindern, älteren und hilflosen Menschen, Fallen stellt und so ein soziales Tabu verletzt. Das Aufeinandertreffen der satanischen Figur des Bösewichts und dieser Menschen produziert eine Krise und fungiert als Katalysator, der einen Prozess des Verfalls auslöst. Es ist eine Begegnung, die von einer destruktiven Gabe gekennzeichnet ist, bei der einer dem anderen eine Schlinge um den Hals legt. Der Film hinterfragt so unter anderem die Rolle des Künstlers als moralische Person und rückt seine manipulative, bösartige und kriminelle Seite in den Vordergrund.“ – Karen Russo